Digitalexperten auf den Spuren ihrer Kunden

Von |2018-10-26T12:56:42+00:002. Mai, 2016|Marketing Automation|0 Kommentare

Ein Rückblick auf das DynaSummit 2016

Bereits zum 7. Mal fand unsere zweitägige Fachveranstaltung DynaSummit statt. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Event-Location Wolkenburg im Herzen von Köln. Rund 200 Marketing-Experten trafen sich am 21. und 22. April in der Rheinmetropole, um sich zum diesjährigen Titelthema der Konferenz – „Omni-Channel Management – Dem Kunden auf der Spur“ – auszutauschen.   

Am Donnerstagmorgen begrüßte ich zunächst unsere Teilnehmer und stimmte diese auf das Programm unseres DynaSummits 2016 ein. Und zu feiern gab es ja auch etwas: DYMATRIX wurde vor 15 Jahren gegründet. Mein Geschäftsführerkollege Stefan Oertel und ich wurden prompt von unseren Mitarbeitern mit einer Torte überrascht. Erneut vielen Dank an dieser Stelle für diese schöne Idee.

Unsere Kollegen Erik Obermeier, Director Business Development, und Gabriel Fechir, Head of Product Management, präsentierten anschließend die DYMATRIX Produktinnovationen. Neben bereits angebotenen Features unserer Cross-Channel Kampagnenmanagementlösung DynaCampaign 5.3 zielen die nächsten Entwicklungsschritte insbesondere auf neue Möglichkeiten beim Realtime Marketing, einem Zugang zu Best Practices sowie einem verbesserten Einsatz von Data Science ab.

DynaSummit2016

User-IDs und Personalisierung im Echtzeitkanal

Eine besondere Perspektive auf datengetriebenes Campaigning eröffnete Falk Bielesch, Managing Director von esome, dem Social Media Advertising Spezialisten. Im Zentrum seines Vortrages stand die effektive Nutzung von User-IDS sozialer Netzwerke wie Facebook. Mit dem Schwerpunkt Mobile setzte sich Gerrit Rode von 360dialog, ein weiterer Partner von uns, auseinander. Anhand diverser Use Cases veranschaulichte der Director Business Development, wie Marketer Tools wie Pushmitteilungen wirkungsvoll in ihre Kampagnen integrieren können.

Dr. Philipp Sorg von unserer PIA-Schwester econda, legte seinen Schwerpunkt auf die individuelle Ansprache des Kunden im Kontext des Realtime-Marketings. Der Senior Data Scientist präsentierte die Softwarelösung Audience Relationship Platform (ARP), die eine personalisierte Ausspielung von Angeboten in Echtzeit sowie ein umfassendes Identity Management ermöglicht.

Den Kern des zweitägigen Events bildeten jedoch die Vorträge unserer Kunden. Den Auftakt machte Annika Heß, CRM Consultant bei der FTI Touristik,  die das Omnichannel Lifecycle Managements der FTI Touristik präsentierte. Mit der Unterstützung von DynaCampaign setzt das Unternehmen auf automatisierte und individualisierte Kundenansprache bei gleichzeitiger Vielfalt der Buchungskanäle. Ein Element der Strategie ist das von Inxmail propagierte Value-Driven E-Mail-Marketing. Jens Dittberner, Solution Consultant bei der Inxmail, zeigte am Beispiel von FTI, wie das Unternehmen die Herauforderungen Migration, Effizienz sowie Up- und Cross-Selling bewältigt.

Klassische Printwerbung, Start-ups und Traditionsunternehmen

Wer bislang der Meinung war, dass Printerzeugnisse in der Werbung ihr Haltbarkeitsdatum deutlich überschritten haben, wurde durch Marc Eberle eines Besseren belehrt. Der Senior Manager CRM & BI referierte über das Lifecyle Print Konzept seines Unternehmens babywalz. Das schwäbische Versandhaus für Baby-Ausstattung ermittelt mithilfe unserer Data Mining Methode zielgenau Kundenprofile und kann so individuelle Angebote im Printformat erstellen und per Post versenden. Die Conversion Rate konnte so bei eingen Zielgruppen um bis zu 60% gesteigert werden.

Dr. Julia Skrobek von CTS Eventim zeigte am Beispiel ihres Unternehmens, wie im Customer Relationship Management (CRM) der Spagat emotionaler Ansprache und automatisierter Kommunikation gelingen kann. Durch unser Cross-Channel Kampagnenmanagementsystem kann der Spezialist für Live Entertainment komplexe Zielgruppen-Selektionen durchführen. Auf Basis verschiedener Kriterien werden dem Kunden individualisierte Newsletter geliefert, wie zum Beispiel eine Übersicht mit Insider-Empfehlungen.

Der zweite Eventtag startete mit zwei Case Studys, deren Hintergrund unterschiedlicher kaum sein könnte: Auf der einen Seite foodspring, ein junges Unternehmen für hochwertige Nahrungsergänzungsmittel, vorgestellt von Chief Commercial Officer Dr. Sven Brummerloh und CRM Managerin Lena Langhoff. Die Jungunternehmer zeigten, wie es ihnen trotz eines eng begrenzten Budgets gelang, rasant zu wachsen. Wir konnten hierbei unterstützen und aufzeigen, welche Schätze sich in Kundendaten verbergen. Den Gegenpart bildete Peter Fastenrath von Walbusch, vor allem bekannt als Versandhändler für klassische Herrenmode. Der Abteilungsleiter Marketinganaylse beim Solinger Traditionsunternehmen zeigte, wie durch datenbasierte Individualisierung und Optimierung der Newsletter-Kampagnen die wichtigsten KPIs signifikant gesteigert werden konnten.

Den Abschluss der Vortragsreihe bildete der Case von der Bauer Media Group, vertreten von Andreas Merkel aus der Abteilung Business Intelligence. Unter Zurhilfenahme eines Data Warehouses werden im Rahmen des Kampagnenmanagements Personen- und Haushalts-IDs täglich neu berechnet. Weitere Vorteile sind eine bessere Übersicht über die Adressbestände sowie eine deutlich einfachere Potentialermittlung durch die Fachabteilungen.

Zukunftsweichen stellen: Generation Y und Change Management

Eingerahmt wurden die Fachvorträge von zwei mitreißenden Keynotes. Prof. Dr. Ingo Markgraf, Experte für Markenkommunikation und Werbung von der Hochschule Macromedia in Köln, widmete sich der Generation Y. Neben den Herausforderungen, die die Millenials insbesondere als Arbeitnehmer mit sich bringen, betonte Herr Markgraf ihr unermessliches Potenzial im Umgang mit den Neuen Medien und den sozialen Netzwerken.

Das Thema „Change“ prägte die zweite Keynote von Ilja Grzeskowitz, einem der bekanntesten Change Experten in Deutschland. Der Autor von sieben Büchern schöpfte aus seinem eigenen Erfahrungsschatz als Geschäftsführer, um deutlich aufzuzeigen, dass Veränderung eine große Chancen sein kann – vorausgesetzt, man weiß sie zu nutzen. Gleichzeitig bilden Veränderungen die Grundlage für erfolgreiches Change Management, sowohl im privaten wie auch im wirtschaftlichen Umfeld. Spannende weitere Deatails zu diesem Thema hat Herr Grzeskowitz bereits auf unserem Blog veröffentlicht.

Mein Fazit

Wieder einmal war das DynaSummit ein voller Erfolg. Das gilt für den fachlichen Austausch wie auch für das persönliche Wohlbefinden der Teilnehmer. Neben der eigentlichen Konferenz war auch die Abendveranstaltung im KölnSKY ein networkingreiches Event, so dass wir schon jetzt voller Vorfreude das DynaSummit 2017 in Stuttgart fest im Blick haben.

Einige Interviews unserer DynaSummit Referenten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Bilder der Veranstaltung gibt es auf unserer Facebookseite.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Themen interessieren Sie?
Gerne beantwortet unser Team Ihre weiteren Fragen!

 
close-link