Mailings für Warenkorbabbrecher

Von |2018-10-26T12:34:35+00:0014. Juni, 2016|Cross-Channel Kampagnenmanagement, Marketing Automation|0 Kommentare

Wie Sie Ihre Kunden rückgewinnen können

61% aller Deutschen shoppen im Internet – das sind neun von zehn Internet-Nutzern (Quelle: t3n).  Bücher, Mode und Event-Tickets führen die Liste der meistgekauften Produkte an. Laut einer jüngsten Veröffentlichung könnte zumindest das im Online-Handel umgesetzte Volumen noch deutlich höher sein – 40-80 % aller Nutzer schließen den Kaufvorgang nicht ab. Der Kunde verliert Zeit, der E-Commerce-Verantwortliche verliert Geld.

Dem Unternehmen entgeht unter Umständen nicht nur der Umsatz des stehen gelassenen Warenkorbs, sondern es verliert den Kunden zusätzlich an den Wettbewerb. Diesen verlorenen Kunden wieder zu gewinnen, ist schwer.

Um den Kunden also nicht zu verlieren und den verloren geglaubten Umsatz ggf. dennoch zu realisieren, kann der Kunde aktiv auf den stehen gelassenen Warenkorb angesprochen werden.

Erinnern Sie Ihre Kunden

Zunächst geht es also darum, herauszufinden, welche Kunden den Kaufprozess abgebrochen haben. Hierbei unterstützen Tracking-Anbieter wie econda.

Der „Managed Service Warenkorbabbrecher“ von DYMATRIX hilft dabei, diese Kunden systematisch und personalisiert anzusprechen. Mit dem Kampagnenmanagementsystem DynaCampaign wird der Nutzer nicht nur an die Artikel im Warenkorb erinnert, sondern er bekommt in der E-Mail weitere individuelle Produktempfehlungen, die ihn möglicherweise zu einem weiteren Kauf bewegen.

Und das funktioniert so: Alle Warenkorbabbrecher werden regelmäßig vom Tracking-Anbieter an DynaCampaign übertragen. Dort wird geprüft, ob für den Nutzer zunächst ein Opt-In vorliegt und ob das Produkt mittlerweile online oder beispielsweise in der Filiale gekauft wurde. Zudem können durch analytische Berechnungen Next Best Offer sowie der optimale Zeitpunkt der Ansprache berechnet werden. Dies erhöht den Erfolg des Mailings. Der potentielle Käufer wird nicht nur an seine vergessenen Produkte erinnert, es werden auch weitere individuelle Informationen bei der Ansprache verwendet. Das Cross-Channel Kampagnenmanagementsystem DynaCampaign steuert anschließend die Kommunikation und gibt die Informationen an den E-Mail Service Provider weiter.

Folgende Abbildung erklärt den Ablauf exemplarisch:

Wesentlich höhere Öffnungs- und Klickraten als bei Standard-Mailings

Im Vergleich zu den meisten E-Mail Kampagnen mit ihren sehr geringen Conversions, lassen sich mit einem Warenkorbabbrecher Reminder wesentlich höhere Conversions erzielen.

Ein ganz elementarer Aspekt ist dabei die individualisierte Ansprache über DynaCampaign mit Berücksichtigung von Next Best Offers. Hierdurch ließ sich bei einem unserer Kunden die ohnehin bereits hohe Conversion von 15% eines Standard-Warenkorbabbrecher-Reminders noch weiter steigern – auf 36%!

Sie möchten sich weiter zum Thema informieren oder haben noch Fragen?

Am 29. Juni präsentiert Gabriel Fechir, Head of Product Management, in einem Webcast bei econda – einer PIA-Schwester von uns – den DYMATRIX Managed Service für Warenkorbabbrecher.

Hier geht es zur Anmeldung zum Webinar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Unsere Themen interessieren Sie?
Gerne beantwortet unser Team Ihre weiteren Fragen!
close-link