Die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Auch für Ihre Marketingmaßnahmen bedeutet das Umdenken. Wie funktioniert erfolgreiches Marketing in Krisenzeiten? Wie gestalten Sie Ihr Kundenmanagement in dieser schwierigen Situation? Und könnten Sie die Zeit auch nutzen, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein?

Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst, wie Sie mit Ihrem CRM auch in Zeiten von Corona erfolgreich agieren.

Seit einigen Tagen gilt: Was bisher erfolgreich war, muss aktuell täglich neu hinterfragt und ausgerichtet werden, die Ansprache von gestern kann heute bereits veraltet sein. Agiles und intelligentes Marketing ist daher Trumpf, die richtige und zeitnahe Reaktion auf die sich täglich verändernde Situation ist essentiell. Aber was genau ist zu tun und wie kann Customer Analytics in Zeiten der Krise erfolgreich eingesetzt werden?

3 Maßnahmen für erfolgreiches Customer Relationship Management während der Krise 

Bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt

Das Wichtigste: Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden! Die Kunden sind verunsichert, Alltag und Gewohnheiten werden auf die Probe gestellt. Daher ist es wichtig, ein Signal zu senden: „Wir sind weiterhin für dich da und geben auch in der Krise unser Bestes!“ So bleiben Sie mit Kunden in Kontakt und informieren kontinuierlich über die aktuelle Situation, bspw. wann Filialen wiedereröffnen, wie sich der Warenbestand sowie die Lieferzeiten bei einer aktuellen Bestellung gestalten.

CRM und Customer Analytics

Daten sind gut, Insights sind besser – Mit Customer Analytics erfolgreich durch die Corona-Krise

Kundenkommunikation hat oberste Priorität – aber welche Kunden sollen wie angesprochen werden? Und was, wenn bevorzugte Vertriebskanäle wie Filialen für Kunden weiterhin geschlossen bleiben müssen? Ein Blick in die Daten kann hier wertvolle Insights liefern, deshalb: Nutzen Sie Ihre Daten! So können wichtige Fragen beantwortet werden: Welche Produkte werden derzeit verstärkt nachgefragt? Welche Art von Kampagne hat meine Kunden mobilisiert? Welche Kunden kauften bisher nur stationär, sind aber jetzt online aktiv?

Hieraus können datenbasiert Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, über einen Lookalike-Audience-Ansatz können bspw. ähnliche Kunden identifiziert werden. Mit Customer Analytics kann darüber hinaus eine intelligente analytische Lösung in kürzester Zeit entwickelt werden, um Kunden zu identifizieren, die in Zukunft wahrscheinlich online kaufen werden. Über einen solchen “E-Commerce-Trigger” können z.B. Printwerbemittel gezielt an eine zuvor ausgerechnete, hochaffine Zielgruppe mit hohem Potential für einen Kauf im Webshop versendet werden. Umsätze können so kurzfristig angekurbelt und langfristig gesichert werden. Und das geht schnell und einfach!

Agieren Sie dynamisch 

In diesen Zeiten ist es umso wichtiger, auf die sich täglich verändernde Situation „in Echtzeit“ reagieren zu können. Die besten Insights könnten morgen bereits nicht mehr aktuell sein. Reagieren Sie deshalb dynamisch und agil. Alle zielgruppenspezifischen Maßnahmen müssen laufend angepasst und feinjustiert werden, um weiterhin für Kunden relevant zu sein. Ein kontinuierliches Monitoring ihrer Marketingmaßnahmen ist dafür das A und O.

“ready2run” – denn es gibt eine Zeit nach Corona

Auch wenn derzeit mit begrenzten Ressourcen erfolgreich gearbeitet werden muss – das Ende des coronabedingten Ausnahmezustandes sollten Sie fest im Blick haben. Nutzen Sie die Zeit jetzt, um sich für die Zukunft richtig aufzustellen. Kampagnen für eine starke Umsatz- und Absatzsteigerung können konzipiert und vorbereitet werden, die digitale Transformation weiter vorangetrieben werden. Erfolgreiches Customer Relationship Management nutzt die Möglichkeiten, die KI und Customer Analytics eröffnen, um die Customer Experience zu optimieren – Seien Sie “Ready to run”!