Webinar: Agile Marketingprojekte – Kann SCRUM Flexibilität & Sicherheit verbinden?

Im Webinar erklären wir, wie Sie Fallstricke bei agilen Projekten umgehen - anhand praxisnaher Use Cases.

SCRUM und andere agile Vorgehensmodelle bieten ein hohes Maß an Flexibilität, um kurzfristig auf geänderte Bedingungen einzugehen. Teams, die nach agilen Vorgehensmodellen arbeiten, werden den steigenden Kundenerwartungen besser gerecht – denn was heute zählt, sind Schnelligkeit und Flexibilität.

Agile Modelle sind kommunikativ und binden Experten und Business Owner über den kompletten Entwicklungsprozess ein. Zudem sorgen einfache Regelwerke für planbare Abläufe. Dies sind unter anderem die Gründe für ihre große Beliebtheit und die weite Verbreitung in Marketingprojekten.

Doch es gibt auch Schattenseiten, die sich in den häufigen Kritikpunkten widerspiegeln: Budget- und Planungssicherheit seien nicht mit Agilität zu vereinbaren.

Immer wieder reißen agile Projekte die gesetzten Ziele in Bezug auf eingesetzte Ressourcen und Meilensteine. Trotz Regeln, die das agile Team schützen sollen, steigt die Auslastung der Projektteilnehmer immer weiter an und führt zu Überlastung und Frust.

Im Webinar spricht unser Experte Matthias Müller, Program Manager bei DYMATRIX, über diese Herausforderungen und weist auf die häufigsten Fallstricke hin, die bei agilen Projekten zu Stolpersteinen führen können. Um diesen Herausforderungen vorzubeugen, zeigt er anhand praxisnaher Use Cases, wie man das gewünschte Zielprodukt mit Budget und Zeit in Einklang bringt und ob es tatsächlich möglich ist, Flexibilität und Sicherheit zu verbinden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Melden Sie sich jetzt kostenlos zu unserem Live-Webinar an: