Trainings

Wir bieten unseren Kunden individuelle, an deren speziellen Bedürfnissen ausgerichtete Schulungsprogramme an. Aufgrund unserer Expertise haben wir zwei Schulungsschwerpunkte:

Data Mining Trainings

KNIME User Training

KNIME User Training

Kursziel

Dieser Kurs vermittelt ein grundlegendes Verständnis über die KNIME Data Mining Workbench und deren Einsatzmöglichkeiten. Sie erhalten einen Überblick über die verschieden analytischen Funktionsknoten und deren Zusammenspiel bei der Erstellung von analytischen Dataflow Tasks und sind damit in der Lage, einfache Workflows selbst zu erstellen. Neben einem Überblick über die wichtigsten Datenmanipulations- und Explorationsfunktionen und einem Überblick über die verfügbaren Data Mining-Methoden werden auch technische Alleinstellungsmerkmale von KNIME erläutert (u. a. das KNIME-Port-Konzept und die mächtigen Automatisierungs- und Looping-Möglichkeiten).
Unser Data Mining Experte Stefan Weingärtner ist zertifizierter KNIME Trainer.

Voraussetzungen

Sie sollten über statistisches Grundwissen verfügen und in der Handhabung von Windows-Anwendungen geübt sein. KNIME-Kenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Datenanalysten, qualitative Experten und alle, die sich für eine Einführung in die Data Mining Workbench KNIME interessieren.

Module

KNIME Desktop

Kursinhalte
  • Einführung in die KNIME-Umgebung
  • Datenzugriff (Datenbank-Zugriff und File-Import)
  • Erstellen von einfachen Workflows
  • Datenmanipulation und Datenexploration
  • KNIME Port-Typen (Data, Datenbank, PMML etc.)
  • KNIME-Loops
  • Einführung in Data-Mining-Methoden (Entscheidungsbaum, Neuronale Netze, Regressionsanalysen)
  • Modell-Evaluierung und Modell-Deployment (Scoring)

Lesen Sie hier mehr zu den aktuellen Einsatzgebieten von KNIME!

Data Analytics Methoden Training

Data Analytics Methoden Training

Kursinhalte
  • Einführung in die Data Science Methodik
  • Predictive Modeling – Entscheidungsbäume
  • Predictive Modeling – Regression
  • Predictive Modeling – Neuronale Netze, Naive Bayes
  • Model Assessment – Modellbewertung
  • Model Deployment – Operationalisierung
  • Knowledge Discovery – Assoziationsanalyse
  • Knowledge Discovery – Clusteranalyse
  • Einführung in die Text Analytics Methoden
Data Mining mit den Microsoft SQL Server Analysis Services

Data Mining mit den Microsoft SQL Server Analysis Services

Kursziel

Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis über die Data Mining-Funktionalitäten der Microsoft SQL Server Analysis Services. Nach diesem Kurs können Sie die grafische Benutzeroberfläche der Analysis Services bedienen und innovative Data Mining-Fragestellungen wie Predictive Analytics, Kundensegmentierung, Warenkorbanalysen und Zeitreihenanalysen auf Ihre Unternehmensdaten anwenden. Neben analytischen Fragestellungen werden auch die wesentlichen Erfolgsfaktoren bei der Datenaufbereitung für Data Mining-Modelle mittels SQLvermittelt.

Voraussetzungen

Sie sollten über statistisches Grundwissen verfügen und in der Handhabung von Windows-Anwendungen geübt sein. SQL-Kenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Datenanalysten, qualitative Experten und alle, die sich für eine Einführung in die Microsoft SQL Server Analysis Services interessieren.

Module

MS SQL Server Business Intelligence Development Studio, MS SQL Server Management Studio

Kursinhalte
  • Einführung in die Data Mining-Methodik
  • Data Preparation für Data Mining
  • Einführung in die Data Mining-Software-Umgebung
  • Datenexploration
  • Predictive Analytics
  • Entscheidungsbäume
  • Regressionsanalyse & Neuronale Netze
  • Naive Bayes
  • Modellbewertung
  • Modell-Deployment & Scoring
  • Knowledge Discovery
  • Assoziationsanalyse
  • Clusteranalyse
  • Sequence Clustering
  • Zeitreihenanalyse

BI Trainings

Verfassen von Abfragen und Datenmanipulation mit dem Microsoft SQL Server 2014® Transact-SQL

Verfassen von Abfragen und Datenmanipulation mit dem Microsoft SQL Server 2014® Transact-SQL

Kursziel

SQL (Structured Query Language) ist eine standardisierte Datenbanksprache zur Definition, Abfrage und Manipulation von Daten in relationalen Datenbanken. TSQL (Transact-SQL) ist eine Erweiterung des SQL-Standards durch Microsoft und Sybase und umfasst Fehlerbehandlung, Row-Processing und Variablen-Deklarationen. Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein umfangreiches Wissen für die Anwendung von SQL und TSQL. Nach diesem Kurs können Sie selbstständig komplexe Abfragen und Analysen auf eine relationale Microsoft SQL-Server-Datenbank formulieren. Weiterhin können Sie eigenständig neue Tabellen anlegen und deren Inhalt verändern. Außerdem lernen Sie die Frontend-Werkzeuge des Microsoft SQL-Servers kennen, welche Sie bei der Formulierung und Ausführung von SQL unterstützen.

Voraussetzungen

Ein Basiswissen über relationale Datenhaltung ist hilfreich, aber nicht erforderlich.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Datenanalysten, qualitative Experten und alle, die mit Daten des Microsoft SQL-Servers arbeiten möchten.

Module

SQL Server (Relationale Engine)

Kursinhalte
  • Tools für den Zugriff auf die Datenbank
  • Datentypen
  • SQL-Abfragen
    • Grundlegender Aufbau
    • Behandlung von NULL-Werten
    • Funktionen zur Datenmanipulation
    • Verknüpfung von Tabellen
    • Geschachtelte Abfragen
    • Skalare SQL-Funktionen
    • Aggregatfunktionen
    • Gruppierung und Berechnung
    • Filter
    • Sortierung
  • Datenmanipulation
    • DDL
    • Transaktionen
    • Erstellen, Einfügen, Aktualisieren und Löschen von Daten
  • Transact SQL
    • Verwendung von Variablen
    • Auswahlanweisungen
    • Iterationsanweisungen
    • Views
    • Gespeicherte Prozeduren
    • Funktionen
    • Cursor
    • Fehlerbehandlung
ETL mit den Microsoft SQL Server 2014® Integration Services

ETL mit den Microsoft SQL Server 2014® Integration Services

Kursziel

ETL (Extract Transform and Load) ist das Schlagwort für alle, die eine konsolidierte Sicht auf die weit verbreiteten und somit kaum nutzbaren Unternehmensdaten erstellen möchten. SQL Server Integration Services ist die Datenintegrationsplattform des Microsoft SQL Servers, mit der eine Vielzahl an Datenformaten verarbeitet und unterschiedlichen Quellen angebunden, transformiert und konsolidiert in eine Datenbank geladen werden können. Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein umfangreiches Wissen für die Anwendung der SQL Server Integration Services. Nach diesem Kurs können Sie selbstständig Ladeprozesse aufbauen, unterschiedlichste Datenquellen anbinden, Transformationen durchführen sowie die aufbereiteten Daten in einer Vielzahl an Datenzielen wieder speichern. Außerdem lernen Sie die Frontend-Werkzeuge des Microsoft SQL Server kennen, welche Sie bei der Erstellung von SQL Server Integration Services Ladeprozessen unterstützen.

Voraussetzungen

Ein Basiswissen über relationale Datenhaltung und Kenntnisse in der Abfrage von Daten mittels SQL sind hilfreich.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die Daten aus unterschiedlichsten Quellen auslesen und weiterverarbeiten möchten.

Module

SQL Server Integration Services (SSIS)

Kursinhalte
  • SQL Server 2014 Business Intelligence Architektur allgemein
  • Kennenlernen der Frontend-Tools
    • Business Intelligence Development Studio
    • Management Studio
  • Erstellung von SSIS-Paketen und -Datenquellen
  • Erstellung und Bearbeitung von Kontrollflussobjekten
    • Kontrollfluss-Tasks und Container
    • Verwendung von Paketvariablen
    • Prüfen von Paketausführungen im BIDS
  • Verwendung von Datenflüssen und Transformationen
    • Datenquellen und Datenziele
    • Datenflusstransformationen
  • Debugging und Errorhandling
    • Identifizieren des aktuellen Paketstatus
    • Logging
    • Eventhandler
  • Bereitstellung und Konfiguration von SSIS-Paketen
    • Verwendung von Paketkonfigurationen und Expressions
    • Bereitstellung von SSIS-Paketen
  • Administration, Sicherheit und Ausführung von SSIS-Paketen
    • SSIS als Service
    • Ausführung und Scheduling von Paketen
  • Import- und Exportwizard und die Brücke zum SSIS
OLAP mit den Microsoft SQL Server 2014® Analysis Services

OLAP mit den Microsoft SQL Server 2014® Analysis Services

Kursziel

OLAP (OnLine Analytical Processing) ist das Schlagwort für alle, die Fachanwendern eine intuitive und einfach zu bedienende Ad-hoc-Analyseplattform zur Verfügung stellen möchten. Die SQL Server Analysis Services sind eine Plattform des Microsoft SQL Servers, mit der multidimensionale OLAP-Strukturen aufgebaut werden können. Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein umfangreiches Wissen für die Anwendung der SQL Server Analysis Services. Nach diesem Kurs können Sie selbstständig OLAP-Würfel aufbauen und den Anwendern zur Verfügung stellen. Außerdem lernen Sie die Frontend-Werkzeuge des Microsoft SQL Server kennen, welche Sie bei der Erstellung von SQL Server Analysis Services Cubes unterstützen.

Voraussetzungen

Ein Basiswissen über relationale Datenhaltung und Kenntnisse in der Abfrage von Daten mittels SQL werden vorausgesetzt.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die mit dem Microsoft SQL Server multidimensionale OLAP-Cubes aufbauen möchten.

Module

SQL Server Analysis Services (SSAS)

Kursinhalte
  • SQL Server 2014 Business Intelligence Architektur allgemein
  • Durchführung von Cubeanalysen mittels Excel Pivot
  • Kennenlernen der Frontend-Tools
    • Business Intelligence Development Studio
    • Management Studio
  • Erstellung eines neuen Projektes in BIDS
  • Erstellen einer Datenquelle und Datenquellensicht
  • Erstellen und Anpassen von SSAS-Cubes
  • Bereitstellung und Aufbereitung von SSAS-Datenbanken
  • Erstellen und Anpassen von Dimensionen
  • Hierarchien und Dimensionsbeziehungen
  • Sicherheit
  • Erweiterungen von SSAS-Cubes
    • Hinzufügen einer neuen MeasureGroup und von neuen Measures
    • Erstellen von berechneten Elementen – MDX
    • Erstellen von Key-Performance-Indikatoren
    • Definieren von Aktionen
  • Speichereinstellungen, Partitionen und Aggregate
  • Bereitstellungs- und Aufbereitungsoptionen
  • Best Practices
Reporting mit den Microsoft SQL Server 2014® Reporting Services

Reporting mit den Microsoft SQL Server 2014® Reporting Services

Kursziel

Sie möchten die Informationen des Unternehmens Endanwendern in standardisierten und strukturierten Berichten zur Verfügung stellen? Dann sind die SQL Server Reporting Services genau das richtige Werkzeug für Sie! Die SSRS sind eine Plattform des Microsoft SQL Servers zur Darstellung und Verbreitung von Informationen in Berichten, welche in unterschiedlichste Formate (PDF, Excel, Word etc.) exportiert oder ausgedruckt werden können. Mithilfe einer Abonnement-Funktion haben die Anwender die Möglichkeit, sich die Berichte in regelmäßigen Abständen als E-Mail zusenden zu lassen. Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein umfangreiches Wissen für die Anwendung der SQL Server Reporting Services. Nach diesem Kurs können Sie selbstständig Reports auf Basis von relationalen oder multidimensionalen Daten (OLAP-Würfeln) aufbauen und den Anwendern zur Verfügung stellen. Außerdem lernen Sie die Frontend-Werkzeuge des Microsoft SQL Server kennen, welche Sie bei der Erstellung von SQL Server Reporting Services-Berichten unterstützen.

Voraussetzungen

Basiswissen über relationale Datenhaltung und Kenntnisse in der Abfrage von Daten mittels SQL. Erfahrungen in der Durchführung von Cubeanalysen sind hilfreich, jedoch nicht notwendig.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die mit dem Microsoft SQL Server standardisierte Berichte auf Basis von relationalen oder multidimensionalen (OLAP-Cubes-)Daten erstellen möchten.

Module

SQL Server Reporting Services (SSRS)

Kursinhalte
  • SQL Server 2014 Business Intelligence Architektur allgemein
  • Kennenlernen der Frontend-Tools
    • Business Intelligence Development Studio
    • Management Studio
  • Erstellung eines neuen Projektes in BIDS
  • Reporting Lifecycle
  • Architektur & Deployment-Szenarien
  • Reporterstellung und -management
    • Erstellung von Reports mit dem Report-Wizard
    • Erstellung von Reports mit dem Report-Designer
  • Erweiterung von SSRS-Reports
    • Report-Level Eigenschaften
    • Report-Item Eigenschaften
    • Steuerung der Objektsichtbarkeit
    • Definition von Report Actions
    • Erstellen eines DataSets
    • Erstellen eines DataSets basierend auf einem SSAS-Cube
    • DataSet-Filter, -Gruppen und -Sortierungen
    • Verknüpfung von DataSets und DataRegions
    • DataRegions – Filter, Gruppen und Sortierungen
    • Aggregate in DataRegions
    • Report- und Abfrageparameter
    • Expressions
  • Report Builder Models
    • Relational
    • Multidimensional (SSAS)
  • Deploying und Scheduling von Reports
    • Reportdeployment
    • Schedules und Subscriptions
    • Data-Driven Subscriptions und Rendering-Formate
  • Management, Zugriffsrechte und Sicherheit
    • Rollenkonzept: Item-Level und System-Level
    • Linked Reports
    • DataSource Credentials

Wir bieten Ihnen unsere Seminare an ausgewählten Standorten an, um eine adäquate Lernumgebung garantieren zu können. Auf Wunsch bieten wir unsere Seminare auch gerne als Inhouse-Schulungen an. Detaillierte Informationen zu den Schulungsinhalten finden Sie in den jeweiligen Unterrubriken.