Business Intelligence

Business Intelligence – oder kurz BI – ist die IT-gestützte Analyse und Aufbereitung aller Informationen, die Ihrer Firma zur Verfügung stehen. Für ein wettbewerbsfähiges Unternehmen ist die optimale Ausnutzung aller verfügbaren Informationskanäle ein Muss geworden. Mit Hilfe unserer Business Intelligence Ansätze bauen Sie ganz gezielt ein firmeneigenes Data Warehouse auf. Nach der softwaregestützten Analyse der zusammengeführten Informationen treffen Sie die strategisch besten Entscheidungen für Ihr Unternehmen. DYMATRIX verfügt über Softwarelösungen für die strukturierte Handhabung von Business Intelligence.

Aufbau Data Warehouse (DWH)

Skalierbare Data Warehouse-Lösungen für Ihre Anforderungen

Data Warehouse-Lösungen bilden das Herz einer informationsorientierten Unternehmensführung und stellen eine konsistente und umfassende Datenbasis zur Verfügung, um exzellente Ergebnisse bei Reporting-Anwendungen, OLAP oder Data Mining-Analysen zu garantieren.

Wir bieten ein skalierbares Vorgehensmodell für Data Warehousing-Lösungen an und legen dabei großen Wert auf standardisierte Prozesse zur Integration der Daten (Monitoring, Datenbereinigung, Datenanreicherung und Transformation), um neben einem leistungsfähigen und stabilen System auch ein hohes Maß an Datenqualität zu garantieren.

 
Aufbau eines zentralen Data Warehouses

Unser Data Warehousing-Leistungsportfolio umfasst:
  • Strategie- und Architekturberatung
  • Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Konzeption und Modellierung
  • Produktevaluation
  • Implementierung
  • Schulung
  • Projektorganisation und -controlling
  • Projekt- und Qualitätsmanagement

Durch eine Zusammenarbeit mit führenden Softwareherstellern und ausgewählten Kooperationspartnern garantieren wir eine erfolgreiche und zügige Projektrealisierung.

Reporting / Dashboarding

Übersichtliche Dashboards verschaffen eine schnelle und globale Sicht auf die aktuelle Performance des Unternehmens. Durch die Darstellung der wichtigsten Unternehmensmetriken in Form von Key Performance-Indikatoren lassen sich diese durch den Einsatz von Scorecards strukturieren.

Unsere Lösung bietet eine einheitliche Reporting- und Dashboarding-Plattform zur Darstellung und Verbreitung von Informationen, die die Integration in bestehende Portallösungen (beispielsweise Intranets oder Extranets) einfach macht. Mit dieser flexiblen Plattform für ein unternehmensweites Reporting ist es Anwendern nicht nur möglich, schnell auf wichtige Daten des Unternehmens zuzugreifen, sondern auch bestehende Reports zu erweitern oder neue Reporting-Sichten zu erzeugen, ohne über Programmierkenntnisse verfügen zu müssen. Auch mittels mobiler Endgeräte ist der Zugriff möglich.

Unsere Dashboard-Lösungen zeichnen sich wie folgt aus:
  • Verschiedenste visuelle Darstellungsformen inklusive aller gängigen Diagramme (Chart, Balken etc.)
  • Leistungsfähige Chartkomponenten
  • Unterstützung unterschiedlichster Ausgabeformate (PDF, HTML, TIFF, XLS, XML, CSV usw.)
  • Erstellung und Anpassung statischer und interaktiver Reports ohne Programmierung
  • Automatische Aktualisierung und Verteilung von Reports
  • Einfache Integration in bestehende Unternehmensportale
  • Anwenderspezifische Abonnementfunktion

Business Performance Management

Optimierung der Unternehmensstrategie als oberstes Ziel

Mit unseren Lösungen begleiten wir den kompletten Performance Management-Kreislauf, von der Messung der Unternehmensmetriken bis hin zur Durchführung geplanter Aktivitäten.

BALANCED SCORECARD: Dieser Ansatz erlaubt eine umfassende Sicht auf alle geschäftsrelevanten Unternehmensbereiche und ermöglicht dabei die Messung und Umsetzung von komplexen strategischen Zielsetzungen.

Mit unserer eScoreCard implementieren wir das Konzept der Scorecard in den verschiedensten Bereichen einer Unternehmung. Somit steht Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung, das Ihr Unternehmen sowohl bei der Strategieentwicklung unterstützt als auch die Strategieimplementierung nachhaltig sichert. Dies gewährleistet ein durchgängiges, systematisches Management.

Typische Einsatzfelder aus den bisherigen Balanced Scorecard-Projekten sind:

  • QM Planung und Steuerung
  • Risikomanagement
  • Customer Relationship Management/Customer Care
  • Supply-Chain-Management

Der Schwerpunkt unserer Beratung liegt dabei weniger auf dem ausschließlichen Erstellen von Strategiepapieren, als vielmehr darin, den Prozess der Strategieumsetzung und -implementierung zu begleiten und zu fördern. Ziel ist die Etablierung der Balanced Scorecard in den operativen Führungs- und Steuerungsprozessen beim Kunden. Methoden wie Data Warehousing und Data Mining flankieren den Prozess und unterstützen die Umsetzung.

CONTROLLING: Controllingsysteme sind ihrer Aufgabe nach komplexe Steuerungseinheiten, bei denen Planungs-, Überwachungs- und Steuerungsaktivitäten miteinander verwoben und in einem kybernetischen Regelkreislauf ineinandergefügt werden müssen.

Zudem stellen die laufenden Strukturveränderungen den Ausbau von Managementinformations- und Steuerungssystemen vor neue Herausforderungen. Im Vordergrund steht dabei das wertorientierte Wachstum aller Geschäftsbereiche. Durch eine weitgehende Verbreitung der Ertrags-, Kosten- und Risikoinformationen im Unternehmen lassen sich strategische Entscheidungen in ertragssteigernde Maßnahmen des Tagesgeschäftes transformieren.

Das Controllingkonzept von DYMATRIX berücksichtigt dabei sämtliche steuerungsrelevanten Informationen über alle bilanziellen und außerbilanziellen Geschäfte.

Das auf der Data Warehouse-Technologie basierende Architekturkonzept erlaubt die Integration der notwendigen Daten aus unterschiedlichen Vorsystemen. Die strukturierte Datenhaltung und -aufbereitung nach Profitcentern, Kunden und Kundengruppen sowie Produktarten ermöglicht eine genaue Analyse der Ergebnisstrukturen.

Die Architektur unserer Data Warehouse-Lösungen ist beliebig erweiterbar und passt sich daher an sich wandelnde Unternehmensstrukturen an. Dadurch findet sie Anwendung in allen Bereichen des Managements:

  • Bilanz- bzw. GuV-Planung/Treasury
  • Ergebnissteuerung/Profitcenter-Steuerung
  • Risikomanagement und -controlling

Durch den Einsatz modernster webbasierter Technologien und die Zusammenarbeit mit führenden Softwareherstellern sowie ausgewählten Kooperationspartnern gewährleistet die DYMATRIX CONSULTING GROUP eine Integration des Controlling-Data Warehouse in Intranets oder Extranets.

Data Quality Management

Mangelhafte Datenqualität kann den betrieblichen Alltag auf verschiedene Art und Weise negativ beeinträchtigen
  • Auf der operativen Ebene führt eine mangelhafte Datenqualität zu unmotivierten Mitarbeitern, unzufriedenen Kunden und letztendlich erhöhten Kosten.
  • Auf der taktischen Ebene führt eine qualitativ unzureichende Datengrundlage zu schlechten unternehmerischen Entscheidungen.
  • Auf der strategischen Ebene erschwert eine unsichere Datenlage die Festlegung und Umsetzung von Unternehmensstrategien.

Daher stehen Unternehmen vor der Herausforderung, neben der Integration und Vernetzung von Informationssystemen eine ausreichende Datenqualität sicherzustellen, sowohl intern als auch unternehmensübergreifend. Mit unseren Konzepten und weitreichenden Erfahrungen beraten und unterstützen wir Sie gerne auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Data Quality Management.

 
Data Quality Management

DQ-Reporting

Ein Report gibt Auskunft über den aktuellen Status der Datenbeladung. Er liefert Informationen über Start- und Endzeitpunkt des zu ladenden Teilpaketes, Anzahl der geladenen Zeilen und Status des Paketes. Im Erfolgs- und Fehlerfall des Gesamtprozesses wird ein Bericht mit detaillierter Fehlermeldung und Ladereport im PDF-Format an die Systemverantwortlichen versendet.

Dublettenabgleiche

Beim Dublettenabgleich werden doppelte Datensätze anhand von Kundenmerkmalen, z. B. über E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Ausweisdokumente etc. analysiert. Dabei werden insbesondere Fuzzylogik-Algorithmen eingesetzt, die Wörter und Zeichenketten anhand von Ähnlichkeiten ermittelt.

Adressprüfung

Zur Steigerung der Adressqualität verwenden wir mehrere Prüfungsmöglichkeiten:

  • Korrektur falsch geschriebener oder geänderter Ortsnamen oder Postleitzahlen. Zusätzlich dazu wird die jeweilige Schreibweise vereinheitlicht und somit eine bessere Basis für Dublettenabgleiche sichergestellt.
  • Umzugsabgleiche gegen die Adressbestände von Postunternehmen (z. B. Deutsche Post)
  • Sterbeprüfung

Geoanalysen/soziodemografische Daten

Die Geocodierung hinterlegt zu jeder Adresse entsprechende geografische Koordinaten und ermöglicht es damit, Adressen zu Gebieten unabhängig von der klassischen Postleitzahlen-Gruppierung zusammenzufassen. Dadurch ist es z. B. möglich, Entfernungen zu für den Kunden relevanten Orten wie Filialen, Flughäfen etc. zu berechnen.